Veranstaltungen

  • Die Finissage zu der Ausstellung „Unterwegs in der Großstadt findet am Samstag den 22.10.2022 um 16 Uhr statt.

Mein Hier können Sie noch einmal Ihre Eindrücke mit der Künstlerin Elke Pollack in der Auseinandersetzung mit den Arbeiten diskutieren. Danach wird es kulinarisch, literarisch und ein ganz besonderes Erlebnis. Spannende Texte, exquisite Weine und landestypische Tapas erwarten Sie bei unsere ersten

 

„Literarischen Weinprobe: Unterwegs in Spanien“ am 22.10.2022 um 18 Uhr.

 

Spanien ist 2022 Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse. Unter dem Motto „Spührende Kreativität“ präsentiert sich das faszinierende kulturelle Leben Spaniens und die einzigartige Literatur. Mit aktueller spanischer Literatur, exquisiten regionalen Weinen und landestypischen Tapas laden wir Sie in die neu gestalteten Räumlichkeiten des früheren Barraumes der ehemaligen Galerie Bremer. Für 65 Euro erhalten Sie eine Weinprobe mit jeweils 3 ausgewählten spanischen Weiß-und Rotweinen, landestypische Tapas und eine kurzweilige Lesungen aktueller spanischer Literatur. Anmeldung per email unter: kontakt@F37-berlin.de, Teilnahme nur nach verbindlicher Anmeldung und Bestätigung durch F37

  • Auf zwei weitere Veranstaltungen möchten wir Sie aufmerksam machen:

Freitag 4. November 2022, 18 Uhr Eröffnung der Ausstellung der Berliner Künstlerin Juliane von Arnim.

 

Sonntag 6.11.2022 um 11 Uhr ist das Jazzfestival Berlin bei uns zu Gast.

 

Anmeldung unter: https://www.berlinerfestspiele.de/de/berliner-festspiele/programm/bfs-gesamtprogramm/programmdetail_397013.html

  • Vernissage zur nächsten Ausstellung „Unterwegs in der Großstadt“ mit Elke Pollack:

Mein Hauptthema ist das „Unterwegssein“, Unterwegssein als Metapher für das menschliche Leben überhaupt. 

Wir sind zeitlebens der notwendigen Freiheit ausgesetzt, uns immer wieder neu entwerfen zu müssen. Dieser Herausforderung versuche ich mit meiner bildnerischen Arbeit ein Abbild zu geben.

Das Anzufragende möchte ich im Bild lebendig halten. Im Tun selbst folge ich dem Unterwegssein. Es ist und bleibt ein unabschließbarer Prozeß.“ Elke Pollack

 

Datum: Freitag, 29. Juli, 18 Uhr

 

Ausstellung vom 30. Juli bis 15. Oktober 2022

Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag von 11 bis 19 Uhr, Samstag von 11 bis 16 Uhr und nach Vereinbarung

  • Nachts in Berlin und anderswo – Ausgewählte Werke der Künstler Detlef Bluhm und Reinhold Petermann

Über 300 Werke, meist Figürliches von Mensch und Tier, aber auch abstrakte Edelstahl- und Vierkantstrukturen hat Reinhold Petermann (1925-2016) im Laufe seines Lebens geschaffen. Eine besondere Inspiration war ihm der menschliche, insbesondere der weibliche Körper. Dabei werden die dargestellten Menschen nicht idealisiert und perfektioniert, sondern ungeschönt in Alltagssituationen, aber stets voller Lebensfreude, Energie und Dynamik dargestellt.

 

Wenn die Lichter in den Wohnungen ausgehen, macht sich Detlef Bluhm auf den Weg. Gerade in der Nacht, wenn die Stadt menschenleer ist und sich ihr Antlitz verändert hat, findet der Fotokünstler Ansichten von Gebäuden, Parks, Plätzen und Monumenten, die sich in ihrer dunklen Verlassenheit zu archaischer Größe erheben. In den großformatigen Prints beeindruckt die frappierende Schärfe seiner langzeitbelichteten Fotografien. In Verbindung mit den oft kontrastreichen Lichtverhältnissen verleiht sie den Abzügen eine dreidimensionale Anmutung.

 

 

Galerie F37 Berlin

 

Kontakt


Barbara Petermann

Galerieleiterin

Tel: 0173 311 55 71

kontakt@galerie-f37.de

Fasanenstraße 37
10719 Berlin

 

Impressum

 

Datenschutz

 

Cookie-Richtlinie (EU)